Tägliches 10-Minuten-Training für Zuhause

Tägliches 10-Minuten-Fitnesstraining für Zuhause

Wenn man etwas für den Körper tun möchte muss man nicht unbedingt in ein Fitnessstudio gehen, man kann auch ohne Geräte mit täglich 10-Minuten Fitnesstraining den Körper bzw. die verschiedenen Muskelgruppen beanspruchen und so wieder Fit werden!

In diesem Beitrag geht es um tägliches 10-Minuten-Fitnesstraining und jeden Tag trainiert man dabei eine andere Muskelgruppe um sich so für den Sommer effektiv vorzubreiten, einen schönen durchtrainierten Körper zu bekommen.

Alle in diesem Beitrag genannten Übungen können ohne Geräte ausgeführt werden und eignen sich so besondern für den Start beim Fitnesstraining Zuhause…mit täglich 10 Minuten kann man sich in Schwung bringen und nebenbei auch noch einige Kilos verlieren…

Zuhause tägliches 10-Minuten-Fitnesstraining

Mit ganz einfachen Übungen kann man sich Zuhause für den Sommer Fit machen und braucht dazu keine Gewichte oder Trainingsgeräte, natürlich gewöhnt man sich mit der Zeit an die Übungen und dann sollte man mit leichten Hanteln die Trainingsintensität für die Muskeln steigern!

Für den Anfang kommt man aber bei den folgenden Übungen ganz ohne Gewichte aus und das bei nur ca. 10 Minuten Fitnesstraining pro Tag…und soviel Zeit sollte wirklich jeder täglich aufbringen können.

Hier die Übungen für jeden Tag in der Woche:

  • Liegestütze = Trizeps und Brust
  • Situps = Bauch
  • Kniebeugen = Beine
  • Trizeps Dips = Trizeps
  • Ausfallschritte = Beine und Po
  • Armstrecken = Schulter
  • Fersenheben = Waden

Man macht einfach jeden Tag eine dieser Übungen (am besten so wie hier aufgezählt) und macht so viele Wiederholungen wie nur möglich in 2 bis 3 Minuten, danach 30 Sekunden Pause einlegen und wieder beginnen…bei der jeweiligen Übung macht man 3 Sätze.

Einfache Übungen für 10-Minuten-Fitnesstraining Zuhause

Die Übungen sollte jeder schaffen und pro Tag immer nur eine der aufgezählten Übungen machen…pro Übungen reichen 3 Sätze mit so vielen Wiederholungen wie man in 3 Minuten schafft oder bis man nicht mehr kann!

Tägliches 10-Minuten-Training für Zuhause

Tägliches 10-Minuten-Training für Zuhause

Bei Liegestütze wird man sicher keine 3 Minuten lang durchhalten…aber dafür kann man mehr Sätze machen, einfach auf ca. 10 Minuten die Sätze mit Wiederholungen aufteilen, auch so wird das Fitnesstraining sehr effektiv und wird Fit für den Sommer.

Situps brauche ich nicht erklären, Kniebeugen sind ebenfalls Klar wie die funktionieren, bei Trizeps Dips braucht man einen Sessel und stützt sich mit den Händen bei den Seiten der Sitzfläche ab, die Beine sind etwas weiter vorne, nun läßt man den Körper so weit herunter bis der Po fast den Boden berührt und drückt sich wieder mit den Armen nach Oben.

Ausfallschritte sollten ebenfalls jedem Klar sein…mit Armstrecken meine ich die Hände zu einer Faust ballen und dann abwechselnd die Arme bzw. die Faust Richtung Decke strecken, diese Bewegungen 3 Minuten lang wiederholen oder so lange bis die Schultern anfangen zu brennen.

Beim Fersenheben stellt man sich am besten zu einer Tür und stützt sich dort ab, dann stellt man sich auf die Zehenspitzen und drückt die Fersen so weit nach oben wie nur möglich und senk diese dann wieder ab…auch diese Übung bzw. Bewegung kann man 3 Minuten machen und dann 30 Sekunden Pause zwischen jeden Satz einlegen.

10-Minuten-Fitnesstraining Zuhause für Fortgeschrittene

Mit der Zeit wird sich jeder Muskel an dieses Fitnesstraining gewöhnen aber man kann die Intensität für die Muskeln steigern in dem man entweder mehr Wiederholungen macht oder wo es geht mit einer Hantel bzw. Gewichten die Arbeit für die Muskeln steigert!

Bei Kniebeugen, Ausfallschritte, Armheben und Fersenheben kann man einfach in jede Hand eine Hantel nehmen und so die Übungen ausführen, die Muskeln werden auch schon wenig Gewicht als zusätzlichen Widerstand wahrnehmen und man kommt so trotzdem mit einem 10-Minuten-Fitnesstraining pro Tag aus.

Wer neben diesen Übungen noch ein Fitnesstraining als Videokurs besuchen möchte für den empfehle ich die nachfolgenden beiden Kurse einmal genauer anzusehen und die Informationen zu lesen…

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*